Ferienpassaktion

Pressebericht im Juli 2018(Thomann)

Kids erkunden Teichwirtschaft Ahlhorn
Führung im Rahmen der Ferienpassaktion

Eine Führung an den Ahlhorner Fischteichen bot der Fischereiverein Löningen im Rahmen der Löninger Ferienpassaktion Kindern im Alter von etwa 8 bis 13 Jahren an. Eine Gästeführerin der Touristinformation Großenkneten gab der Kindergruppe viele Informationen zur Entstehung und Verwaltung der Anlage. Erstaunt und heute fast unverständlich nahmen Mädchen und Jungen zur Kenntnis, dass vor etwa 100 Jahren 54 Teiche mit einer Gesamtfläche von 200 Hektar nur mit Schaufel, Karre und Muskelkraft angelegt worden waren. Bewältigt wurden die Arbeiten durch Arbeitskräfte aus der Region, aber auch durch Strafgefangene aus Vechta sowie während des 1. Weltkriegs durch Kriegsgefangene. Ein altes Gebäude mit vergitterten Fenstern auf dem Gelände erinnert an diese Zeiten.

Heute werden noch 35 Teiche bewirtschaftet, die alle unter Naturschutz stehen. Graureiher und verschiedene Entenvögel waren leicht zu entdecken; sogar ein Eisvogel flog dicht an der Gruppe vorbei. Auch dicke Karpfen, die sich unter umgestürzten Bäumen sonnten, waren gut zu erkennen. Von Interesse war, was mit den Fischen aus den Teichen passiert. „Im Herbst“, so die Gästeführerin, „wird das Wasser aus vielen Teichen abgelassen und die Fische, vor allem Karpfen und Forellen, an Angelvereine und andere Teichwirtschaften verkauft. Ein großer Teil wird aber auch auf dem Gelände geschlachtet, geräuchert und im Hofladen angeboten.“

Für die Stärkung der Teilnehmer sorgte anschließend ein Grillabend an der Schutzhütte des Vereins am Böener Heckenkolk.


Die Gästeführerin Christa Thöle(rechts) gab den Kindern viele Informationen
Stärkung der Teilnehmer durch einen Grillabend an der Schutzhütte des Vereins am Böener Heckenkolk


(C) 2011 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken